Donnerstag, 7. November 2013

Max Bentow - Die Totentänzerin

Rezension: Die Totentänzerin - von Max Bentow

 
 
Klappentext:
 
Ein Mann und eine Frau, entkleidet und in einer engen Umarmung vereint, die Körper mit einer Schnur aneinander gefesselt. Das Bett, auf dem sie liegen, ist blutdurchtränkt, davor auf bizarre Weise drapiert die Nachtwäsche der beiden Opfer. Dieser schaurige Anblick bietet sich Nils Trojan und seinem Team, als sie in der Wohnung eintreffen, in der sich das grauenhafte Verbrechen ereignet hat. Welcher kranke Geist hat hier gewütet? Wie weit geht Hass, dass er einen Menschen zu einer solchen Tat verführt? Trojan ist schockiert, als ausgerechnet Theresa Landsberg, die Frau seines Chefs, in den Kreis der Verdächtigen gerät. Er will nicht an ihre Schuld glauben, und doch weiß er, dass er jede Spur verfolgen muss. Denn soeben wurde ein weiteres Liebespaar tot aufgefunden.
 
Buchdaten:
 
  • Broschiert: 384 Seiten
  • Verlag: Page & Turner (2. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442204054
  • ISBN-13: 978-3442204052

  • Meine Meinung:

    Hatte ich im zweiten Fall des Nils Trojan schon einige Schwächen entdeckt, so hat sich das im dritten Band fortgesetzt. Das Buch ist sicherlich ein guter Thriller, den man flüssig lesen kann, aber letztendlich empfinde ich ihn nicht als Pageturner. Dafür fehlt mir einfach der letzte Pep. Teilweise finde ich die Geschichte in die Länge gezogen mit angeblichen falschen Fährten für den Leser und das Ende der Geschichte ist schon etwas sehr konstruiert. Daher sicherlich wieder ein grundsolider Krimi, aber auch nicht mehr.
     
    Bewertung auf meiner Skala:
     
    75 %
     


    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen