Sonntag, 2. Februar 2014

Jeffery Deaver - Die Angebetete

Rezension: Die Angebetete - von Jeffery Deaver

 
Inhaltsangabe:
 
Wenn Liebe zur Besessenheit wird, fühlt sie sich wie Hass an Für die berühmte Sängerin Kayleigh Towne ist "Your Shadow" nur ihr neuester Hit. Für ihren glühendsten Fan enthält der Song jedoch eine geheime Botschaft – die sich ganz allein an ihn richtet. Um seinem Idol, seiner Angebeteten endlich nahe zu sein, muss er sich den Weg in ihr Herz erkämpfen und zerstören, was zwischen ihnen steht. Bereits mit dem ersten Mord steht für die psychologische Ermittlerin Kathryn Dance fest, dass es noch weitere Tote geben wird. Denn Stalker sind immer Wiederholungstäter.
 
Buchdaten:
 
  • Gebundene Ausgabe: 576 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Verlag (22. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3764504706
  • ISBN-13: 978-3764504700

  • Meine Meinung:
     
    Jeffery Deaver hat schon wesentlich bessere Thriller geschrieben. In "Die Angebetete" geht es, wie der Titel unschwer vermuten lässt, um das Thema "Stalking", aber der dritte Kathryn Dance Fall ist für mich zugleich auch ein Reinfall - und wie ich meine mit einer immer weiter nach unten zeigenden Tendenz. Deaver wird immer mehr zum Vielschreiber ähnlich James Patterson und dies führt auch eindeutig zu weniger Qualität. Schon länger vermisse ich diese, wie ich sie noch in seinen Werken aus den 90er-Jahren verspürte. Dieses Buch konnte mich einfach nicht fesseln und mitnehmen, lediglich gegen Ende kam Spannung auf.

    Bewertung auf meiner Skala:

    30 %

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen