Sonntag, 2. Februar 2014

Linda Castillo - Tödliche Wut

Rezension: Tödliche Wut - von Linda Castillo

 
Inhaltsangabe:
 
Sadie Miller ist verschwunden. Ein aufmüpfiger, rebellischer Amisch-Teenager aus Painters Mill. Ihre Familie ist verzweifelt. Verbittet sich aber jede Einmischung. Als Kate Burkholder, die Spezialistin für Vorfälle bei den Amischen, gerufen wird, ahnt sie Schlimmes. Denn gerade wurde die blutgetränkte Tasche des Mädchens gefunden. Und da sind noch mehr vermisste Mädchen im gesamten County. "Wir haben nichts", sagte Polizeichefin Kate Burkholder, "wir haben drei verschwundene Personen. Weiblich. Teenager. Amisch. Wir haben keinen Verdächtigen, kein Motiv, keine Leiche. Wir wissen nicht einmal genau, womit wir es hier zu tun haben."
 
Buchdaten:
 
  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Fischer Taschenbuch (22. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596196124
  • ISBN-13: 978-3596196128

  • Meine Meinung:
     
    "Tödliche Wut" ist der inzwischen vierte Band aus der Reihe um Kate Burkholder. Die Autorin Linda Castillo bewegt sich auch in diesem Buch auf vertrautem Terrain und konfrontiert die Polizeichefin mit ihrer eigenen amischen Vergangenheit und grausigen Begebenheiten. Diesmal lässt sie sich mit der Geschichte allerdings viel Zeit. Der Leser benötigt Ausdauer, bis die Handlung richtig in Fahrt kommt. Mein Empfinden zu diesem Roman ist am besten beschrieben mit: "Kennst Du einen, kennst Du alle." Würde man sich die Mühe machen alle Wiederholungen zu schwärzen, so bliebe kaum noch Text. Frau Castillo hat sicher ihre Fangemeinde, ich gehöre nicht (mehr) dazu.

    Bewertung auf meiner Skala:

    30 %

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen