Dienstag, 9. Dezember 2014

Simon Toyne - Sacramentum

Sacramentum - von Simon Toyne


Inhaltsangabe:

Die kalten weißen Wände einer Isolierstation – das ist alles, was Liv Adamsen sieht, als sie aufwacht. Sie weiß nicht, wie sie hierher gekommen ist. Ihr Gedächtnis ist wie ausgelöscht. Sie spürt nur, dass etwas Seltsames mit ihr vorgeht, und glaubt eine Stimme zu hören, die ihr zuflüstert, sie sei der Schlüssel. Aber der Schlüssel wofür? Für die Mönche in der verbotenen Festung von Trahpah könnte Liv die Rettung vor einer geheimnisvollen Seuche bedeuten. Und für eine einflussreiche Gruppe innerhalb der katholischen Kirche stellt sie eine nie dagewesene Bedrohung dar. Damit ist die Jagd auf Liv eröffnet. Ihr gelingt die Flucht, doch die Verfolger sind ihr dicht auf den Fersen – und sie kennen keine Gnade.
 
Buchdaten:
 
Taschenbuch: 528 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: 14. März 2013
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404167767
ISBN-13: 978-3404167760
 
Meine Meinung:
 
Das Buch setzt nahtlos an den ersten Band "Sanctus" an. Daher empfiehlt es sich auch diesen vorab zu lesen um richtig mitzukommen. War der erste Band für mich noch ein Hundertprozenter, so konnte mich dieser zweite Teil nicht voll überzeugen. Zwar waren wieder etliche spannende Momente enthalten, diese aber meiner Meinung nach jeweils zu kurz ausgebaut. Das Buch endet dann auch etwas abrupt mit einem Cliffhanger, der einen auf den dritten Band neugierig machen soll.
 
Bewertung auf meiner Skala:
 
80%
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen