Dienstag, 28. April 2015

Jeremiah Pearson- Die Täuferin

Die Täuferin - von Jeremiah Pearson


Inhaltsangabe:

Böhmen, 1517. Kristina ist noch ein Kind, als ihre Eltern auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden. Sie seien Ketzer, so das Urteil, Feinde der katholischen Kirche. Weil sie daran glaubten, dass jeder Mensch das Recht hat, Lesen zu lernen. Jahre später will Kristina ihr Werk fortführen. Mit einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter macht sie sich auf die gefährliche Reise nach Deutschland, um Verbündete in Mainz zu unterstützen. Doch unterwegs lauern nicht nur Ketzerjäger, sondern auch der Krieg. Bald liegt Kristinas Schicksal in der Hand eines einzigen Mannes: des hitzköpfigen Bauernkriegers Lud.

Buchdaten:

Gebundene Ausgabe: 608 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Hardcover); Auflage: Aufl. 2015 (12. Februar 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 378572537X
ISBN-13: 978-3785725375

Meine Meinung:

Auf dieses Buch wurde ich zufällig im Buchhandel aufmerksam und der Klappentext machte mich neugierig. Also mitgenommen und losgelesen. Dann benötigte ich aber erst ein paar Seiten um mich in die Geschichte und die Zeit hineinzufinden. Das aber gelang mir immer mehr und das Buch zog mich von Seite zu Seite immer mehr in seinen Bann. Diese Geschichte bietet alles, was gute Unterhaltungsliteratur für mich ausmacht. Eine tolle historische Kulisse, eine spannende Handlung mit Action und Kriegsgeschehen, Liebe und viele facettenreiche Figuren, die man im Kopfkino so richtig vor sich sieht. Für mich war das ein sehr gelungener Auftaktroman zur Trilogie um "Den Bund der Freiheit" und ich bin gespannt wie es weitergeht.

Bewertung auf meiner Skala:

95%



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen