Montag, 27. Juli 2015

Wolfgang Burger - Das vergessene Mädchen

Das vergessene Mädchen - von Wolfgang Burger


Inhaltsangabe:

Auf einer Klassenfahrt verschwindet Lea spurlos. Erst kürzlich wurde ein Mädchen entführt und umgebracht, der Täter ist noch immer auf freiem Fuß. Steckt hinter Leas Verschwinden der ältere Mann, mit dem sie eine Affäre hatte? Was ist mit dem unglücklich verliebten Mitschüler, der wie vom Erdboden verschluckt ist? Dann überschlagen sich die Ereignisse: Ein Mitarbeiter von Kripochef Gerlach wird angeschossen. Der verliebte Mitschüler liegt bewusstlos auf der Intensivstation. Und von Lea keine Spur …

Buchdaten:

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (15. September 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 349230477X
ISBN-13: 978-3492304771

Meine Meinung:

Das vergessene Mädchen kommt zunächst ganz ohne Mordopfer aus, denn Lea ist verschwunden und Alexander Gerlach ermittelt nur weil sie bei seinen Zwillingen in der Klasse war. Es ist seine persönliche Motivation die ihn weitermachen lässt, manchmal auch nicht ganz legal oder sagen wir in einer Grauzone. Geschickt baut Wolfgang Burger den Spannungsbogen auf und führt den Leser immer wieder auf eine neue Fährte. Besonders gefällt mir auch an der Reihe die Verquickungen von Beruf und Privatleben des Ermittlers Gerlach. So manches Mal kann man über ihn und seine Zwillingstöchter schmunzeln. Am Ende hat Wolfgang Burger einen Schluss geschrieben, den ich so nicht erwartet hätte, aber der schlüssig ist und gut passt. Alles in allem eine solide Story mit vielen Handlungssträngen, die teilweise ins Nichts laufen, sich teilweise von alleine lösen und einem außergewöhnlichen Ende.

Bewertung auf meiner Skala:

85%




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen