Donnerstag, 24. Dezember 2015

Will Jordan - Der Absturz


Inhaltsangabe:
 
Der Absturz des Black-Hawk-Helikopters in Afghanistan ist schon schlimm genug. Doch an Bord befand sich ein hochrangiger Geheimnisträger der CIA. Wenn die Informationen in seinem Besitz an die Öffentlichkeit gelangen, würde das die ISAF-Allianz zerschlagen und Afghanistan dem Chaos preisgeben. Ryan Drake wird angeheuert, den Mann aufzuspüren und die Informationen sicherzustellen. Ein Routineeinsatz. Doch unvermittelt taucht die ehemalige CIA-Agentin Maras auf, die mit Drakes Schützling noch eine eigene Rechnung offen hat ...
 
Buchdaten:
 
Taschenbuch: 576 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (18. August 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442383013
ISBN-13: 978-3442383016
 
Meine Meinung:
 
Nach dem außerordentlich spannenden ersten Band des Afghanistan Thriller "Mission Vendetta" war ich sehr gespannt auf diesen zweiten Band. Und vorweg gesagt, meine Erwartungen bzgl. Spannung wurden nicht enttäuscht. Die Story wird schnell auf den Höhepunkt getrieben und fesselt einen dann bis zum Schluss. Der Protagonist Ryan Drake ist ständig in Gefahrensituationen, überlebt diese auch immer wieder in amerikanischer Heldenmanier, ähnlich wie in früheren Filmen a la "Missing in Action" oder "Rambo". Interessant ist dabei, dass der Autor aus Schottland in der Nähe von Edinburgh stammt. Mich stört aber dabei überhaupt nicht dieses "Heldentum". Im Gegenteil, für mich bietet die Ryan Drake Serie absolut das Potential zur Action-Verfilmung. Die Handlung geht Schlag auf Schlag und ich konnte gar nicht anders, als ständig die nächsten Seiten zu lesen um zu wissen wie es weitergeht. Als Fazit für mich ein spannender und kurzweiliger Militär- / Agententhriller, der ein würdiger Nachfolger des ersten Bandes ist und mich absolut neugierig machte, wie es im dritten Band "Gegenschlag" weitergeht. Dabei sollte man aber bei dieser Serie mit dem ersten Band beginnen. Die Bücher haben zwar unabhängige Episoden, aber die Geschichte der Protagonisten Drake und Maras bauen aufeinander auf.
 
Bewertung auf meiner Skala:
 
100%
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen