Mittwoch, 24. Februar 2016

Ursula Poznanski - Die Vernichteten


Inhaltsangabe:
 
Das grandiose Finale einer außergewöhnlichen Thriller-Trilogie – ein meisterhaftes Verwirrspiel.
Nun kennt Ria das schreckliche Geheimnis, den Grund dafür, dass der Sphärenbund sie töten wollte. Trotz widriger Umstände macht sie sich auf den Weg, um die drohende Katastrophe zu verhindern und das Leben von Clans und Sphärenbewohnern zu schützen. Doch dann offenbart sich ihr etwas, womit sie nicht gerechnet hat. Etwas von solcher Grausamkeit, dass es fast unvorstellbar scheint. Etwas, das alles, was sie bisher an Verschwörungen aufgedeckt hat, bei Weitem übertrifft.
„Die Vernichteten" ist der letzte Band einer Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten „Die Verratenen" und „Die Verschworenen".
 
Buchdaten:
 
Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
Verlag: Loewe; Auflage: 2 (21. Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785575483
ISBN-13: 978-3785575482
 
Meine Meinung:
 
Die Handlung setzt nahtlos am Ende des zweiten Bandes „Die Verschworenen“ an. Dabei sollte man die ersten beiden Bände auf jeden Fall zuvor gelesen haben, sonst wird man nicht richtig nachvollziehen können, worum es geht. Obwohl es bei mir jetzt schon wieder ein wenig länger her ist seit ich den zweiten Band gelesen hatte, war ich in der Geschichte gleich wieder drin. Die Story nimmt schnell an Fahrt auf und überzeugt mit vielen spannenden Wendungen. Dabei hält sie auch einige unerwartete Wiederbegegnungen bereit, die man so nicht vermutete. Zwar gab es wie beim zweiten Band zwischendurch kleine Längen, aber Richtung Finale wird wieder ordentlich Spannung bereitgehalten und man fliegt beim Lesen nur so über die Seiten. Der letzte Band um Ria und ihre Gefährten bildet einen gelungenen Abschluss der Trilogie.
 
Bewertung auf meiner Skala:
 
90%

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen