Donnerstag, 15. Dezember 2016

Oliver Ménard - Federspiel


Kurzbeschreibung:

Er liebt junge Frauen. Er holt sie sich. Niemand kann ihn stoppen.
Als die Fernsehmoderatorin Sarah Wagner spurlos verschwindet, nimmt eine Journalistin die Jagd nach dem unbekannten Entführer auf: Christine Lenève. Eine Frau, die unbeirrbar ihrem Instinkt folgt. Die Spur führt sie zurück in die Vergangenheit - zu Ikarus, dem gefährlichsten Serienmörder der DDR. Stets hinterließ er eine Feder am Tatort und schickte die Asche seiner Opfer an die Eltern. Hat der Psychopath wieder zugeschlagen? Bei ihren Nachforschungen gerät Christine in ein doppelbödiges Spiel, bei dem sie ihr Leben riskiert.

Buchdaten:

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 342651656X
ISBN-13: 978-3426516560

Meine Meinung:

"Federspiel" ist der erste Thriller von Oliver Ménard. Dabei ist seine Hauptprotagonistin Christine Lenève mit ihren Mitstreitern Albert und Eric einem Serienmörder auf den Fersen. Hatte ich anfangs noch ein wenig Probleme in die Geschichte hineinzufinden, wurde diese immer spannender und zog mich dann doch in ihren Bann. Obwohl ich mit der Journalistin Christine so meine Probleme hatte (Sie machte mir zu viele Alleingänge), lässt der Handlungsstrang einen nicht los. Durch einige Perspektivenwechsel sieht man als Leser immer wieder aus der jeweiligen Brille des Handelnden auf das Geschehen. Nach und nach zieht sich die Schlinge um den Serienmörder zu, bis er nach Aufbringung von großen Opfern gestellt wird. Aber da lagen noch knapp 100 Seiten vor mir und der Autor baute eine weitere Wendung ein. Diese hielt die Spannung dann weiterhin hoch, bis die Geschichte zu ihrem Höhepunkt im Finale führt. Trotz meiner kleinen Abzüge bzgl. der Protagonistin wird der Leser hier mit einem spannenden Thriller unterhalten und ich werde sicherlich auch zu einem Folgeband greifen. Dieser soll im Frühjahr 2017 unter dem Titel "Das Hospital" erscheinen.

Bewertung auf meiner Skala:

90%



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen