Donnerstag, 23. Februar 2017

Heiner Meemken - Der vergessene Tag


Kurzbeschreibung:
 
August 1983: Eine junge Frau wird tot aufgefunden. Fünf ihrer Freunde werden verdächtigt, doch der Tod wird auffällig schnell als Unfall zu den Akten gelegt. Dreißig Jahre später nimmt eine junge Kommissarin den Fall wieder auf – sie stammt aus dem Ort und glaubt nicht an die Unfalltheorie. Doch die Recherchen stellen sich als schwierig heraus. Erst nach und nach dringen die Ermittler in die Tiefen der erzkatholischen Gemeinde vor. Als plötzlich einer der fünf Männer spurlos verschwindet, steht die eilig gebildete Soko vor einem Rätsel. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt …
 
Buchdaten:
 
Taschenbuch: 310 Seiten
Erscheinungsdatum: 8. Februar 2017
ISBN-10: 3839220378
ISBN-13: 978-3839220375
 
Meine Meinung:
 
"Der vergessene Tag" ist der erste Fall für die junge Kommissarin Eva Simon und den LKA-Hauptkommissar Frank Joachim. Dabei greift Eva Simon einen "Cold Case" auf, an dem schon ihr Vater als örtlicher Polizist bis zu seinem Tod ermittelt hat und der ihn nicht losgelassen hatte. So kehrt sie mit ihrem Partner in ihren Heimatort zurück und trifft auf eine Mauer des Schweigens. Die alten Freunde der damaligen Clique sind schon lange keine Freunde mehr, aber weiterhin wird versucht zu verschleiern was damals geschah. Doch akribisch decken die beiden Ermittler Stück für Stück die Lügen auf und bringen Licht in das Dunkel. Dann wird auch noch der damalige Freund des Opfers entführt. Wie hängt alles zusammen? Der Autor Heiner Meemken hat hier einen Krimi geschaffen, der sich angenehm liest und einen guten Spannungsbogen aufweist. Dabei überzeugen auch die beiden sympathischen Ermittler. Zwar erfährt man nur einen kleinen Teil aus ihrem Privatleben, aber dafür arbeiten sie gut Hand in Hand. Mir hat dieser Krimi gut gefallen und ich bin gespannt, ob das Ermittlerpaar in weiteren Fällen vom Autor eine Chance erhalten. Verdient haben sie es auf jeden Fall.
 
Bewertung auf meiner Skala:
 
85%
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen