Mittwoch, 24. Juli 2013

Mein Bewertungssystem

Ich möchte Euch kurz mein Wertungssystem für von mir bewerteten Büchern vorstellen:

Vergeben werden ganz unspektakulär Prozente auf einer Skala von 0 - 100 %.


niedriger als 35%: absolute Zeitverschwendung
Hier stellt sich mir die Frage "Was haben sich Autor und Verlag dabei nur gedacht?" Dieses Buch hat keinen Platz in meinem Regal verdient. Bye, bye und auf Nimmerwiedersehen.

36%-49%: Naja, geht gerade noch so
Das Buch bis zur letzten Zeile zu lesen war gar nicht einfach. Mangelnder Stil, fehlende Spannung, vielleicht sogar gelegentlich einfallslos. Irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes mit Tendenz zum Viertel.

50%: absoluter Durchschnitt
Nichts besonderes, hat mich weder gefesselt, noch richtig gelangweilt. Ein zweites Mal muss ich hier nicht zugreifen. Gibt Besseres, gibt Schlechteres.

51%-75%: recht ordentliches Buch
Im Grunde hat es Spaß gemacht, doch war das Buch nicht wirklich innovativ oder so gut, dass es groß in meiner Erinnerung haften bleibt.

76%-89%: lesenswert und gut
Tolles Buch, pfiffige Ideen, gekonnt geschrieben. Autor wird gemerkt, das Buch kann ich ohne Bedenken weiterempfehlen.

90% und mehr: sehr gut, Volltreffer
Selten etwas besseres gelesen, so ein Buch hält von allem anderen ab. Einfach ein Pageturner und kommt auf meine Favoritenliste. Nachfolgeband ist ein absoluter Pflichtkauf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen