Samstag, 15. November 2014

Emmy Laybourne - Monument 14: Die Flucht

Monument 14: Die Flucht - von Emmy Laybourne


Inhaltsangabe:
 
Nachdem ein Tsunami die Ostküste der USA getroffen und weite Teile des Landes verwüstet hat, stranden vierzehn Jugendliche in einem Einkaufszentrum. Der Strom fällt aus, die Zivilisation bricht zusammen, und aus einer nahen Chemiefabrik entweicht eine gefährliche Giftwolke. Dann dringt das Gerücht durch, dass die Überlebenden von Denver aus ausgeflogen werden. Die Jugendlichen bestimmen eine Gesandtschaft, die sich nach Denver durchschlagen soll. Der Rest von ihnen bleibt zurück, darunter der eher schüchterne Dean, der sich früher immer aus allem herausgehalten hat. Als sie von einem gewalttätigen Einbrecher bedroht werden, muss Dean über sich selbst hinauswachsen …

Buchdaten:

Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (12. Mai 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453534557
ISBN-13: 978-3453534551
 
Meine Meinung:
 
Im zweiten Teil der Trilogie von Monument 14 schafft es die Autorin weiterhin die Spannung aufrecht zu erhalten. Die einzelnen Charaktere entwickeln sich stetig weiter und man erlebt, wie die Kinder immer mehr zusammen halten und im Gegensatz zum Anfang, Hand in Hand arbeiten, um zu überleben. Aus Einzelgängern und kleinen Gruppen ist ein Team geworden. Auch der Wechsel der Erzähler aus der Sicht von Dean und seinem Bruder Alex ist ihr gut gelungen, so dass man die zwei Einzelstränge der Story gut miteinander zeitlich verknüpfen kann. Daher hatte ich das Buch schnell gelesen, am Ende deutet der Cliffhänger an, was einen im dritten Teil erwartet. Gut fand ich auch, das das Buch die zusätzliche Kurzgeschichte "Jakes Geheimnis" enthält. Hier wird dem Leser noch verraten, was Jake in der Zeit seines "Ausflugs" zum Krankenhaus erlebt hat.
 
Bewertung auf meiner Skala:
 
85%
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen