Samstag, 10. Januar 2015

Simon Toyne - Purgatorium

Purgatorium - von Simon Toyne


Inhaltsangabe:

Ein Virus legt das Hubble Teleskop genau in dem Moment lahm, als es tiefer in den Weltraum blickt als je zuvor, und hinterlässt die Botschaft "Die Menschheit darf nicht weitersuchen". Ist dies eine Drohung? Oder eine Warnung? Zeitgleich wütet in der verbotenen Festung von Trahpah eine tödliche Seuche, die bald auch die Stadt erreicht. Von alldem weiß Liv Adamsen nichts. Sie spürt jedoch, dass etwas heraufzieht. Etwas, das sich nicht aufhalten lässt und alles verändern wird. Aber was bedeutet das für die Menschheit: Neuanfang oder das Ende der Zeit?
 
Buchdaten:
 
Taschenbuch: 592 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: (14. November 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404169980
ISBN-13: 978-3404169986

Meine Meinung:

Dieses Buch bildet den Abschluss der Sanctus-Trilogie. Was furios im ersten Band "Sanctus" begann, im zweiten Band "Sacramentum" etwas abschwächte, endete im dritten Band dann nochmals nachlassend. Einiges war mir jetzt doch etwas an den Haaren herbeigezogen und ich hatte teilweise den Eindruck, jetzt muss mit Gewalt ein Ende her. Obwohl auch einige Passagen wieder sehr spannend waren, konnte mich dieser Band nicht mehr voll auf seine Reise mitnehmen.
 
Bewertung auf meiner Skala:
 
75%
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen