Freitag, 27. November 2015

Ethan Cross - Racheopfer


Inhaltsangabe:
 
Sie dachten, sie könnten ihn kontrollieren. Aber sie irrten sich. Francis Ackerman Jr. ist einer der gefürchtetsten Serienkiller in der Geschichte der USA. Aber er ist nicht nur ein Serienkiller, er ist auch ein Serienausbrecher. Als ein Arzt, der eine bahnbrechende Behandlung für Psychopathen entdeckt hat, seine Theorien an Ackerman testen will, sieht der Killer seine Chance auf Freiheit. Die einzigen, die ihm im Weg stehen, sind der Chef des Sicherheitsdienstes und eine junge Frau, die auf Rache sinnt …
 
Buchdaten:
 
Format: Ebook
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 99 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Entertainment) (2. Oktober 2013)
Sprache: Deutsch
ASIN: B00CX74TT
 
Meine Meinung:
 
"Racheopfer" ist eine kurze Vorgeschichte zu der Shepherd-Serie von Ethan Cross. Es geht dabei um den Massenmörder Francis Ackermann, der vom Gefängnis in eine Psychiatrische Klinik überführt wird und dort ausbricht. Ackerman ist ein gestörter Psychopath, der etwas an Hannibal Lecter erinnert. Die Geschichte hat mich einfach nur von der ersten Seite weg gefesselt und ich habe das Ebook in einem Rutsch durchgelesen. Als Einstieg fand ich die Kurzgeschichte wirklich gelungen und ich werde sicherlich die mittlerweile drei erschienenen Bände der Shepherd-Serie lesen.
 
Bewertung auf meiner Skala:
 
100%

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen