Samstag, 27. Februar 2016

Richard Schwartz - Das Auge der Wüste


Inhaltsangabe:
 
Auf der Suche nach Verbündeten im Kampf gegen den zerstörerischen Thalak hat es den Krieger Havald, die Halbelfe Leandra und ihre Gefährten in den Wüstenstaat Bessarein verschlagen. In der sengenden Hitze des exotischen Landes müssen sie zunächst Havalds Geliebte Leandra aus den Fängen skrupelloser Sklavenhändler befreien – und geraten dabei mitten in die Wirren des Thronfolgestreits, der die Hauptstadt Gasalabad erschüttert. Eine entscheidende Rolle spielt dabei ein magisches Artefakt – das Auge von Gasalabad. Wird es den Gefährten gelingen, endlich den Weg ins Reich Askir zu finden?
 
Buchdaten:
 
Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 4 (September 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492266320
ISBN-13: 978-3492266321
 
Meine Meinung:
 
Im dritten Band bei der Ergründung des Geheimnis von Askir geht es etwas beschaulicher zu. Waren die ersten beiden Bände noch temporeich, vermisste ich dies hier des Öfteren. Es gibt zwar auch diesmal einige spannende Wendungen, aber das eben auch diverse Längen im Buch. In Gasalabad verweilen die Charaktere doch sehr lange und als Leser wartet man eben doch, dass der Weg nach Askir weitergeht. Letztendlich kommt es aber doch zu einem spannenden Finale und man wird neugierig wie es weitergeht und wie es um die bevorstehende Invasion und die sieben Reiche stehen wird. In Summe für mich aber bisher der schwächere Band der Serie.
 
Bewertung auf meiner Skala:
 
75%

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen