Sonntag, 23. Oktober 2016

Andreas Schnurbusch - Mord in der Nordkurve


Kurzbeschreibung:
 
Ein extremer Sommertag in Köln, die Temperaturen nähern sich der 40 Grad-Marke. Sirenen der Rettungswagen dröhnen fortwährend in den Straßen. Ausgerechnet an diesem Tag findet das Spiel der Spiele statt: 1. FC Köln gegen Fortuna Düsseldorf. Kurz nach Anpfiff des Fußballspiels brechen acht Düsseldorf-Fans im Unterrang von Krämpfen und Schmerzen geplagt zusammen. Während die angeforderten Rettungskräfte sich noch einen Weg durch die Menschenmassen bahnen und von typischen Hitzeopfern ausgehen, kommt für die ersten Fans schon jede Hilfe zu spät. Fisch und Kid von der Mordkommission Köln tappen in diesem mysteriösen Fall zunächst völlig im Dunkeln.
 
Buchdaten:
 
Taschenbuch: 216 Seiten
Verlag: Lempertz Edition und Verlagsbuchhandlung (28. Oktober 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3943883698
ISBN-13: 978-3943883695
 
Meine Meinung:
 
Die Kölner Kommissare Fisch und Kid ermitteln in ihrem dritten Fall diesmal im Umfeld der Fußballszene. In zuerst zwei Handlungsstränge von Vergangenheit und Gegenwart erfährt der Leser von zwei unabhängigen Taten. Dabei erkennt man selbst sehr schnell die Zusammenhänge, während die Ermittler dies erst durch ihre Arbeit herauskriegen müssen. Zugleich haben sie auch noch auf der Dienststelle einen Kollegen, der kurz vor der Pension steht, aber bereits Witwer ist und mit dieser Situation nicht klarkommt. Aber letztendlich kommen sie dem Täter auf die Spur und das Buch nimmt zum Ende nochmal richtig rasant an Fahrt auf. In Summe ein guter Regionalkrimi, realistisch dargestellt und an den richtigen Stellen mit Spannung gewürzt.
 
Bewertung auf meiner Skala:
 
80%

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen