Mittwoch, 26. Juli 2017

Christine Drews - Schattenfreundin



Kurzbeschreibung:

Wo ist Leo? Charlotte Schneidmann, Kommissarin in Münster, setzt alles daran, den kleinen Jungen zu finden, bevor es zu spät ist. Denn nicht nur die Sorgen der verzweifelten Mutter lassen sie fieberhaft ermitteln, auch die Erinnerungen an die eigene traumatische Kindheit machen diesen Fall für die engagierte Kommissarin zur ganz besonderen Bewährungsprobe.

Buchdaten:

Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 14. März 2013
ISBN-10: 3404167465
ISBN-13: 9783404167463

Meine Meinung:

"Schattenfreundin" ist der erste Band aus der Charlotte Schneidmann und Peter Käfer Reihe von Christine Drews. Der Krimi der beiden Kommissare aus Münster ist auch für mich das erste gelesene Buch der Autorin. Es geht in diesem Fall um das Schlimmste was einer Familie passieren kann: Kindsentführung. Dabei ist ein interessanter Aspekt , dass die scheinbar neue Freundin der Mutter die Täterin ist. Der Leser weiß dies ebenfalls und trotzdem gelingt der Autorin die Geschichte ständig spannend zu halten. Man leidet mit den Eltern, spürt selbst die Ungewissheit und nimmt teil an den Verfehlungen und Hintergründen, die zu der Tat führten. Die Protagonisten wirken dabei alle nicht gekünstelt und Dank des flüssigen Schreibstils fliegt man als Leser nur so von Seite zu Seite. Christine Drews hat für mich einen guten Debütkrimi geschrieben, der sehr gut nachvollziehbar und schlüssig ist. Daher werde ich sicherlich noch zu weiteren erschienenen Fällen dieses Ermittlerteams greifen.

Bewertung auf meiner Skala:

90%


Kommentare:

  1. Hey Roland,

    der Buch klingt richtig toll. Es landet direkt auf meine Wunschliste. ;)

    Ganz lieben Gruß
    Steffi
    www.angeltearz-liest.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe es gefällt Dir. Ich bin in der Bücherei darüber gestolpert. Es ist schon von 2013.

      Liebe Grüße,
      Roland

      Löschen
  2. Hallo Roland

    Ich hab das Buch gestern auf meinem Kindle entdeckt. Den habe ich gestern ordentlich entrümpelt. Jetzt kommen die wahren Schätze wieder zum Vorschein. Freu mich darauf.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Gisela,
      ja das Buch ist schon etwas älter. Aber ich werde auch immer wieder bei meinen Streifzügen in unserer Stadtbibliothek fündig. :-)

      Liebe Grüße,
      Roland

      Löschen