Sonntag, 16. Juni 2019

Matthias Bürgel - Imago Dunkler Hass


Kurzbeschreibung:

Am Bodensee verschleppt und tötet ein Serienkiller junge Frauen, die er auch noch grauenvoll verstümmelt. Und die Polizei tappt im Dunkeln. Der leitende Ermittler, Marius Bannert, wendet sich hilfesuchend an den Fallanalytiker Falk Hagedorn, der nach einem Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist. Eigentlich will dieser von der Welt nichts mehr wissen – und von der Polizei noch viel weniger. Aber der Fall reizt ihn und er lässt sich von Bannert zur Mithilfe überreden. Über die Opfer gelingt es den beiden Kriminalisten nach und nach, die Psyche des Täters zu analysieren und die Motivation seiner Taten zu erahnen. Doch dann verschwindet plötzlich Hagedorns Tochter …

Buchdaten:

Ebook: 341 Seiten
Verlag: beTHRILLED
Erscheinungsdatum: 1. Juni 2019
Format: EPUB
ISBN: 9783732575305

Meine Meinung:

"Imago Dunkler Hass" ist ein Thriller von Matthias Bürgel. Die Ermittler müssen dabei einen Serienmörder zur Strecke bringen, der immer wieder junge Frauen verstümmelt und ermordet. In Rückblenden erlebt der Leser dabei auch in der Vergangenheit einen kleinen Jungen, der mit seiner Mutter stets der häuslichen Gewalt des Vaters ausgesetzt ist und zugleich seine Transsexualität erkennt. Ein Konflikt, der ihn beim Vater in größte Schwierigkeiten bringt. Schnell wird für den Leser dabei klar, das dieser Junge später hinter den grausamen Taten steht. Doch wer in der Gegenwart dieser Täter ist, bleibt lange verborgen. Früh habe ich mich dabei auf zwei Personen eingeschossen, lag dann auch durchaus richtig, aber trotzdem war es letztendlich ein wenig anders als gedacht. Das Konstrukt der Täterschaft war komplizierter. Die kurzen Kapitel lassen den Leser die Geschichte aus einer anderen Perspektive sehen und gehen oft mit einem Ortswechsel einher. So fügt sich nach und nach ein Gesamtbild zusammen. Die Spannung wird dabei auf Laufe des Buches immer mehr erhöht, bis zu einem Finale, das einen doch den Atem anhalten lässt. Das Ende und den Epilog finde ich daher sehr gelungen, es schließt sich ein Kreis. Auch die Entwicklung der Personen im Thriller hat mir gut gefallen und erzeugte bei mir Sympathie für die jeweiligen Darsteller. Abschließend kann ich sagen, Matthias Bürgel ist mit seinem neuen Buch ein spannender und kurzweiliger Thriller gelungen, der einem teilweise durchaus Schauer über den Rücken laufen lässt. Man merkt diesem Buch an, das sein fachliches Wissen durch seine jahrelange berufliche Tätigkeit als Kriminalhauptkommissar beim KDD Einfluss nimmt. Für das Ermittlerteam Bannert und Hagedorn könnte ich mir durchaus eine Fortsetzung vorstellen.

Bewertung auf meiner Skala:

90%

1 Kommentar:

  1. Lieber Roland

    Ich bin ja immer auf der Suche nach spannenden Thriller und da mir "Imago Dunkler Hass" bislang noch kein Begriff war, war ich gespannt auf deine Rezension. Dass das Buch am Bodensee spielt, finde ich schon einmal eine willkommene Abwechslung, denn meistens spielen die Thriller, die ich lese, in den USA. Schön, dass man in diesem Buch scheinbar auch miträtseln kann und das Ende den Kreis schliesst. Das ist ja immer meine grösste Sorge bei einem Thriller, denn das gelingt leider nicht vielen Autor*innen. Da wird die Spannung bis zum Schluss aufgebaut und die Auflösung am Ende lässt mich mit einem irritierten: "Hä?!" zurück, weil die Zusammenführung der einzelnen Handlungsstränge irgendwie konstruiert wirkt. Aber deine Rezension klingt ja sehr positiv, was den Schluss angeht, deshalb bin ich versucht, das Buch auf meine Wunschliste zu setzen.
    Etwas skeptisch lässt mich aber noch deine Erwähnung vom Einfluss des fachlichen Wissens machen. Manchmal neigen Autoren mit einem Kriminalberuf als Hintergrund dazu, sich in Details zu verlieren, weil sie sich fast zu gut auskennen. Ist das hier auch der Fall oder hattest du den Eindruck, dass der Autor das richtige Mass an fachlichem Input getroffen hat?

    Vielen Dank für die tolle Rezension. Sie macht auf alle Fälle Lust, das Buch zu lesen :)

    Liebe Grüsse
    paperlove

    AntwortenLöschen