Samstag, 30. Juni 2018

Ellin Carsta - Die ferne Hoffnung


Kurzbeschreibung:
 
Hamburg 1888: Als der Familienpatriarch Peter Hansen aus dem Leben scheidet, bleiben seine Söhne Robert, Karl und Georg mit einer großen Aufgabe zurück: Wie können sie in diesen turbulenten Zeiten den Fortbestand des hoch verschuldeten Familienunternehmens und die gesellschaftliche Stellung der Hansens sichern? Eine Plantage im fernen Kamerun bietet die einmalige Chance, die stark wachsende Nachfrage nach Kakao zu bedienen. Was von einem Teil der Familie als großes Abenteuer gesehen wird, ist für die anderen schon in der Vorstellung ein Albtraum.
Robert macht sich mit seiner Familie auf den Weg in das Land am Golf von Guinea. Seine Frau Elisabeth kehrt Hamburg nur sehr widerwillig den Rücken, und das Verhältnis zwischen den Eheleuten wird zusehends angespannt. Luise hingegen, ihre jüngste Tochter, findet das Leben auf der Plantage sehr aufregend. Nicht zuletzt, weil mit Hamza, dem Sohn des Vorarbeiters, zum ersten Mal ein Mann in ihr Leben tritt, für den sie starke Gefühle entwickelt …
 
Buchdaten:
 
Taschenbuch: 362 Seiten
Verlag: Tinte & Feder
Erscheinungsdatum: 20. Februar 2018
ISBN: 9781542047883
 
Meine Meinung:
 
"Die ferne Hoffnung" ist der erste Band der Hansen-Saga von Ellin Carsta. Ellin Carsta ist ein Pseudonym der Autorin Petra Mattfeldt, die mir bisher nur mit ihren Thrillern bekannt war. Doch diesmal durfte ich einen historischen Roman von ihr lesen, was ich nicht bereute. Denn die Geschichte der Hamburger Kaufmannsfamilie Hansen zog mich von Beginn an in seinen Bann. Als Ende des 19. Jahrhunderts der Kaffeehändler Peter Hansen an seinem 65. Geburtstag durch Suizid aus dem Leben scheidet, hinterlässt er seinen drei Söhnen einen Berg Schulden. Doch diese erwirken nochmal einen Aufschub bei der Bank und steigen in das noch junge Geschäft mit Kakao ein. Jeder übernimmt ein Aufgabe. Robert geht mit seiner Familie nach Kamerun, um sich um die Plantage zu kümmern, Georg betreut weiterhin das Hamburger Kontor und Karl baut in Wien ein neues Kontor auf. Doch diverse zwischenmenschliche Ereignisse bringen immer wieder große Probleme in ihre Familie und es zerrüttet so manches Verhältnis. Dazwischen die junge Luise, Tochter von Robert, die in Afrika eine neue Heimat und erste Liebe findet. Obwohl ich kein großer Fan von Liebesgeschichten bin, faszinierte mich dieses Buch. Die Entwicklung der jeweiligen Personen, sowie ihre Schicksale waren spannend erzählt und die Autorin schaffte es ständig dabei mir als Leser diese Geschichte bildhaft darzustellen. Ich hatte während des Lesens immer mein Kopfkino eingeschaltet und kann mir dabei auch wunderbar eine Verfilmung der Hansen-Saga vorstellen. Wenn sich jemand an die früheren Weihnachts-Vierteiler erinnert, diese Story hätte das Zeug dazu. Für mich ein hervorragender Einstieg in die Familiengeschichte der Hansen und ich bin sehr gespannt, wie es im Oktober erscheinenden zweiten Teil weitergehen wird.
 
Bewertung auf meiner Skala:
 
100%
 

3 Kommentare:

  1. Huhu Roland,
    ich habe schon oft mit dem Buch geliebäugelt und nach deiner Rezension ist es nun endgültig auf meine Wunschliste gewandert:-)
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hey Roland,

    ich habe jetzt auch mit dieser Familiensaga angefangen. Ich hätte mir persönlich noch mehr Historie gewünscht, aber da bin ich wahrscheinlich von der Familiensaga von Marie Lacrosse verwöhnt. Insgesamt habe ich mich auf jeden Fall auch gut unterhalten gefühlt.
    Meine Rezension geht nächsten Samstag online. Ich habe dich bei mir verlinkt.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  3. Mein Herz war gebrochen, ich glaube nie, dass ich meine Ex wieder zurückbekomme, bis Dr. LOVE meine Ex innerhalb von 24 Stunden mit einem mächtigen Liebeszauber zurückbrachte. Er ist zuverlässig für positive Ergebnisse. Kontaktieren Sie den Zauberwirker für Liebeszauber per E-Mail: {drodogbo34@gmail.com} oder WhatsApp auf +1 443 281 3404

    AntwortenLöschen